Gesamtschule stellt sich vor

Anzeige
 

Mit einem ebenso bunten wie informativen Querschnitt ihrer Leistungen hat sich die Gesamtschule Fröndenberg heute beim Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit präsentiert.
Hier die Pressemitteilung der Gesamtschule, mit der sie die Veranstaltung angekündigt hat:

Am Samstag, 23. November, steht die Gesamtschule Fröndenberg von 10 bis 14 Uhr allen Interessenten offen. Besonders angesprochen sind Eltern und Kinder der Grundschulen, die das pädagogische Angebot der Gesamtschule ab Klasse 5 kennen lernen möchten. Schülerinnen und Schüler, die in die gymnasiale Oberstufe wechseln wollen, können sich über das Kursangebot informieren.
Wir haben ein abwechslungsreiches Programm und viele Informationen zusammengestellt, um Interessierten einen umfassenden Einblick in unser vielfältiges Schulleben zu geben.

Unterricht

Die Besucher können beispielhaft dem Fachunterricht des 5. und 6. Jahrganges beiwohnen und sich so einen Eindruck über die Gestaltung des Unterrichts verschaffen. Hierzu wird der 45-Minuten-Rhythmus der Stunden auf 30 Minuten verkürzt und die Klassenstärke reduziert, so dass in den Räumen ausreichend Platz für Gäste bleibt. Interessierte erhalten an der Information Eintrittskarten für den Besuch des Unterrichts, so dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist.

Pädagogisches Konzept
und Ganztag

Das pädagogische Konzept und die Vielfalt der Schulaktivitäten werden in Vorträgen und Informationsständen im Zentrum der Schule vorgestellt. Die Gesamtschule Fröndenberg zeichnet sich mit ihrem Ganztagskonzept auch dadurch aus, dass sie die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler – ihre individuellen Fähigkeiten und Interessen – in Schwerpunktklassen und Arbeitsgemeinschaften anspricht.
In solchen Schwerpunktklassen haben alle Kinder die vorgeschriebene Pflichtstundentafel sowie alle Fächer und Fachinhalte gleichermaßen. Der Schwerpunkt ist ein „Plus“, eine intensivere Zuwendung zu einem Interessenschwerpunkt. Dem wird mit einer Vertiefung im entsprechenden Fach, zum Teil mit einer besonderen Ausstattung, mit der Einbeziehung außerschulischer Lernorte sowie durch zusätzliche AG-Stunden Rechnung getragen. So können Klassen mit den Schwerpunkten Naturwissenschaften, Englisch, Sport und Informatik eingerichtet werden. Bei ausreichender Nachfrage wird im kommenden Schuljahr auch eine Musikklasse eingerichtet.

Mitwirkung der Elternschaft
und der Schülervertretung

Mitglieder der Schulpflegschaft stellen sich den Fragen zur Zusammenarbeit zwischen Schule und Erziehungsberechtigten.
Der Förderverein präsentiert sein erfolgreiches Konzept zur Unterstützung der Schule und zeigt in der Futteroase das Frühstücksangebot als seinen Anteil an der leiblichen Versorgung der Schülerinnen und Schüler.
Auch die Schülervertretung wird anwesend sein und über ihre Arbeit informieren.

Schullaufbahn
und Beratung

Die Schulleitung informiert über das Anmeldeverfahren und die Schullaufbahn an der Gesamtschule und die erreichbaren Abschlüsse bis zum Abitur und steht für Nachfragen und individuelle Beratung zur Verfügung.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
3.028
Dr. Malgorzata Hartwich aus Menden (Sauerland) | 24.11.2013 | 22:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.