Heilig-Geist-Kirche feiert 150. Geburtstag

Anzeige

Pfarrerin Dorothea Goudefroy schreibt der Presse zum Jubiläum ihrer Kirche:

Einen Tag, bevor sich das Kirchweihdatum zum 150. Mal jährt, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Menden ihr ältestes Gotteshaus, die Heilig-Geist-Kirche. Dazu lädt sie alle Mendener zu einem Festgottesdienst und dem anschließenden Sektempfang am Sonntag, 27. April, herzlich ein. Beginn ist um 11 Uhr.

"Wir wollen nicht alte Steine feiern", betont Pfarrerin Dorothea Goudefroy, "sondern, dass diese Kirche ein Ort ist, an dem Menschen Gott begegnen."
In 150 Jahren hat die Heilig-Geist-Kirche an der Bodelschwinghstraße viele Gebete und Lieder gehört, die Gemeinde hat sich hier unter Gottes Wort versammelt und sich gegenseitig im christlichen Glauben gestärkt.
"Wir freuen uns, dass der Glaube hier von Generation zu Generation weitergegeben worden ist", so Pfarrerin Goudefroy. Der Namenspatron der Kirche, der Heilige Geist, hat dazu beigetragen, dass die Gemeinde lebendig geblieben ist.

"Jede Menge
Leben"

"Jede Menge Leben" - unter dieser Überschrift steht der Festgottesdienst, der von der Evangelischen Kantorei Menden und dem Bläserkreis Paul Gerhardt mitgestaltet wird. Und auch beim anschließenden Sektempfang und Kaffeetrinken ist Lebendigkeit erwünscht.


Fotobuch
zur Geschichte

Aus der Geschichte der Heilig-Geist-Kirche erzählt ein Fotobuch, das Reinhold Hapke mit viel Liebe zusammengestellt hat. Es stellt alte und neue Bilder der Heilig-Geist-Kirche in der Innen- und Außenansicht dar und wird so zu einem Spiegel der Epochen. Daneben bietet das Fotobuch viele Bilder aus dem Gemeindeleben der letzten Jahre. Das Buch kann gegen Vorkasse von 20 Euro nach dem Gottesdienst bestellt werden; ein Ansichtsexemplar liegt aus.

Mehrere
Gastpredigten

Aus Anlass des 150. Jubiläums der Heilig-Geist-Kirche werden drei der ehemaligen Pfarrer eine Gastpredigt halten. Den Anfang mach Pfarrerin Birgit Fiedler am 25. Mai, gefolgt von Pfarrer Andreas Stolze am 20. Juli. Die Reihe der Gastpredigten beschließt Pfarrer Martin Legler am 24. August. Die Gottesdienste beginnen wie gewohnt um 11 Uhr.


Gottesdienst an
besonderem Ort

Am ersten Sonntag der Sommerferien, 6. Juli, kehrt die Gemeinde für einen Gottesdienst an den Standort der Vorgängerkirche zurück. Die alte evangelische Kirche stand gegenüber der Mendener Mühle. Dort ist heute die Bäckerei Niehaves beheimatet, die ihr Café für diesen besonderen Gottesdienst zur Verfügung stellt. Beginn ist auch hier um 11 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.