Heimatliches Memory

Anzeige
WSG-Geschäftsführer Stefan Sommer probierte das MendenMemo auch gleich einmal im Selbstversuch aus.
Menden (Sauerland): Bahnhofstraße | Neues Angebot im Bürgerbüro im Rathaus

„Das MendenMemo vermittelt auf herausragende und spielerische Art und Weise das Kennenlernen der Mendener Ortsteile und Gebäude“, ist Stefan Sommer von der Wirtschaftsförderungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft (WSG) begeistert von dem neuen Angebot der Stadt. Es geht um ein klassisches Memory-Spiel. Jeder kennt es, jeder hat es schon einmal auf irgendeine Art und Weise gespielt.
Ab sofort gibt es den weltbekannten Zeitvertreib auch in einer Menden-Variante. „Was haben etwa der Hexenteich, die Rodenbergruine und die Pfingstkirmes gemeinsam?“, stellt Stefan Sommer eine rhetorische Frage. Und gibt selbst die Antwort: „Es sind drei von dreißig Bildmotiven der Hönnestadt.“ Insgesamt werden 25 touristische Ausflugsziele der Stadt gezeigt. Dazu kommen noch fünf markante Gebäude der Gewoge. So sind also Veranstaltungsmomente, sommerliche Augenblicke und Bauwerke aus dem Mittelalter aufzudecken. Denn immer nur die gleichen Pärchen geben einen Punkt.
Somit laden 30 Bildmotive aus Menden zu einer spannenden, interessanten und, ganz wichtig, lehrreichen Spielpartie ein. Dabei sind nicht nur Fotos aus der Kernstadt zu entdecken, auch die Ortsteile stellen sich vor.
Ein Faltplan gibt kurze Informationen zu den jeweiligen Karten. Auf dem Stadtplan kann dann genau entdeckt werden, wo die Motive zu finden sind. Eine besondere Bilderreise bietet somit das MendenMemo und regt sicherlich den einen oder anderen Spieler dazu an, die Orte auch mal direkt zu besuchen. „Somit macht das Spiel nicht nur an grauen Nachmittag Spaß“, lockt Stefan Sommer. Die Karten mit hohem Wiedererkennungswert sind in einer handlichen, stabilen Schachtel verpackt. Also ein willkommenes Geschenk für Groß und Klein. Genau das Richtige für heimatverbundene Bürger, als Souvenir für Touristen oder als zeitloses Geschenk für Firmenkunden und Geschäftspartner.
Durch die Unterstützung der Gemeinnützigen Wohnungs-genossenschaft kann die WSG Menden das Spiel auch zu einem attraktiven Preis anbieten. „Aber schnell sein, wir haben nur 200 Exemplare im Verkauf“, rät der Geschäftsführer zur Eile.
Das Spiel ist ab sofort im Bürgerbüro im Rathaus erhältlich.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.