Jessica Moczyk holt Bronze bei den Ruhr Games

Anzeige
Podestplatz für Jessica Moczyk in Hamm. (Foto: privat)
Lendringsen. 71 Frauen und 76 Männer gingen bei den Einzelwettkämpfen der U 18 am ersten Wettkampftag der Judo-Wettkämpfe bei den Ruhr Games in Hamm an den Start. In der Sporthalle der Friedensschule wurden die Vorrundenkämpfe absolviert, bevor es am Nachmittag zum Finalblock und den anschließenden Siegerehrungen in das Jahnstadion ging. Jessica Moczyk hatte sich durch die gewonnene Bezirksmeisterschaft für die Ruhr Games qualifiziert. Die für den TuS Lendringsen 1894 startende Neuenraderin ging in der Gewichtsklasse bis 52 kg an den Start. In dieser Gewichtsklasse kämpften neun Judoka aus den Bezirken Arnsberg, Düsseldorf, Köln und Münster um die Medaillen. Jessica startete ihren ersten Kampf gegen Carolin Buro von Stella Bevergern (MS) und gewann nach einer Kampfzeit von 0:47 mit Ippon. Somit stand sie im Kampf um den Einzug ins Finale Christina Schürmann vom PSV Duisburg gegenüber, der Kampf ging an die Duisburgerin. Dadurch rutschte Jessica ins kleine Finale, den Kampf um Platz drei. Ihre Gegenerin war Christina Oraniants vom Judoclub Schwerte (AR), nach 1:07 entschied Jessica nach einer Wazarie Führung den Kampf im Boden für sich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.