Kirmes und Kirche

Anzeige
1
Eine etwas andere Kulisse bot der Autoscooter für den Gottesdienst.
Fröndenberg. Kirchenbänke mal ganz anderer Art konnten die Besucher des ökumenischen Gottesdienstes heute um 12.30 Uhr auf der Fröndenberger Fliegenkirmes nutzen. Runa Ahl hielt den Gottesdienst am Autoscooter ab. Eine musikalische Begleitung konnte auch kurzfristig organisiert werden und die Besucher konnten somit anhand der verteilten Textzettel kräftig mitsingen. Nach einer halben Stunde startete dann der Kirmestrubel wieder, heute auch mit verkaufsoffenen Geschäften.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.