Krippenausstellung in der Lürbke

Anzeige
Mal etwas ganz anderes: eine Krippe ganz aus Metall. Fotos: Privat
Fotos und Text haben uns die Lürbker Schützen zur Verfügung gestellt.

300 Krippen auf rund 120 Quadratmetern im Hubertusheim - Eintritt frei, Spenden erbeten

Nach 2002, 2007 und 2012 veranstalten die St. Hubertus Schützen aus Menden-Lürbke in diesem Jahr die 4. Lürbker Krippenausstellung im Hubertusheim. Zu sehen sind die guten Stücke vom 8. bis 17. Dezember.


Menden. Durch mündliche Überlieferung ist bekannt, dass in der Lürbke bereits vor über 100 Jahren Krippen und Tannenbäume zu Weihnachten in den Stuben der Familien aufgestellt wurden.

Einige der Krippenfiguren von damals sind heute noch vorhanden und im Hubertusheim mit ausgestellt. Natürlich waren die Krippen und die Figuren unter dem Tannenbaum der Familien auch schon damals selbst angefertigt worden, und die Krippenfiguren entweder handgeschnitzt oder aus Gips gegossen und selbst bemalt.
"Es war schon immer selbstverständlich, dass Krippenfiguren genau so sorgsam verpackt und aufbewahrt wurden wie die Christbaumkugeln und aufgrund dieser Tatsache haben wir das Glück, einige dieser alten Figuren noch heute zeigen zu können", freuen sich die Lürbker Schützen in ihrer Pressemitteilung.
Sie fühlen sich ein wenig diesem alten Krippen-Brauchtum verpflichtet und haben deshalb dieses Thema in diesem Jahr erneut aufgegriffen. Veranstaltet wird eine Krippenausstellung mit Krippen aus Lürbker Schützenfamilien einschließlich Krippen aus der Krippensammlung von dem Lürbker Krippensammler und Hobby-Krippenbauer Ulrich Ostermann und dem Krippensammler Werner Neuhaus.
Gezeigt werden auf rund 120 Quadratmetern Ausstellungsfläche etwa 300 Krippen-Exponate von der Miniaturkrippe bis zur Großkrippe, Krippen aus unser Sauerländer Heimat, aus Deutschland, Europa sowie Krippen aus aller Welt.
Neu sind in diesem Jahr die Vormittags-Öffnungszeiten an Wochentagen, hier kommen die Lürbkerschützen den Wünschen vieler Gruppen nach, die Krippenausstellung auch vormittags als Ziel bei Wanderungen und Ausflugsfahrten ansteuern zu können.
Die Lürbker St. Hubertus Schützen laden recht herzlich zur Krippenausstellung ein und freuen sich auf Besucher. Der Eintritt ist frei. Im Rahmen des Ausstellungsbesuches wird um freiwillige Spenden für Blumenschmuck in der St. Hubertus Kapelle gebeten.
Samstags und sonntags Nachmittag werden Kaffee und Waffeln angeboten. Auch diese Krippe im Straußenei kann bewundert werden.  Eröffnung: Freitag, 8. Dezember, 19 bis 21 Uhr
 Samstag 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr; Montag bis Freitag 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr
 Gruppenführungen: 11. bis 15. Dezember nach Vereinbarung unter Tel. 0172/8091859
 Eintritt frei
 Weitere Informationen auf der Homepage: www.luerbker-heimatkrippe.de Zeiten
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
15.597
Christiane Bienemann aus Kleve | 06.12.2017 | 13:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.