Kultur bringt Leben in die Stadt

Anzeige
Kunst bringt Leben in die Stadt - hier die Ausstellung des Ateliers A. Dörfers am Westwall.

Wer sagt, dass Kultur langweilig sei, der irrt gewaltig. Ausdrucksstark und voller Leben präsentierten sich viele Künstler und Gruppen ab dem Nachmittag in Mendens Innenstadt.


Menden.
Und nicht nur dort. Entlang des alten Stadtwalls öffnete das Atelier Dörfers, das Schmarotzerhaus, Teufels- und Poenigeturm, das Café Arte, die Fachwerkgalerie Max, das Museum und nicht zuletzt die Dort-Hilleke-Bücherei ihre Pforten um Künstlern und Darstellern Raum zu geben oder dem Tischtheater, einer Modenschau oder einem Upcycling... Dann wieder Bilder, Gemälde, Skulpturen - eine Ausstellung mit teils multikulturellen Werken in der Hauptstraße. Das Leben pulsierte, dargestellt durch Gesang, Tanz, Musik, Folklore und Graffiti. Untermalt von den Gerüchen einiger kulinarischer Köstlichkeiten, die auf dem alten Rathausplatz zubereitet wurden. Die Außengastronomie rund um das Rathaus war gut besucht bei dem herrlichen Wetter. Auf der Bühne am alten Rathaus sorgten Trommler, Blasorchester, Folklortanzgruppen, eine Country-Band und die junge Band SOY der Musikschule unter anderem für musikalische Unterhaltung.

Cocktails und Häppchen wurden gereicht

In den vorab genannten geöffneten Gebäuden wurde man ebenfalls herzlich, zum Teil mit Drinks, Häppchen und Cocktails empfangen und herum geführt. Sind Orte wie zum Beispiel das Schmarotzerhaus nur einmal im Monat geöffnet und das nur für eine Stunde, so konnte man sich heute ganz gemütlich alles mal in Ruhe anschauen. Also auch auf in den Teufelsturm, welcher heute ganz in Jeckenhand ist und der erstaunlich viel Innenraum für Feierlichkeiten bietet. Oder der Poenigeturm mit seinen Hexen-Schreinen - allein ein Blick ins Treppenhaus lässt einen an die Bilder von der unendlichen Treppe denken... In der Hauptstraße schließlich wieder Trommeln und Tänzer, barfuß wirbeln sie durch die Fußgängerzone und versprühen Lebensfreude pur. Auch dank des schönen Wetters war diese lange Nacht der Kulturen gut besucht und auf jeden Fall einen Besuch wert.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.