Leben retten lernen

Anzeige
Menden. Ab Samstag, 29. Oktober, laden alle Ausbilder der DLRG zum Rettungsschwimmkurs ins Hallenbad Menden ein. Am 29. Oktober beginnt der Theorieunterricht, der für die abzulegende schriftliche Prüfung im Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold zwingend notwendig ist. Dieser beinhaltet Themen der ersten Hilfe, Strömungs- und Schwimmlehre. Ab Donnerstag, 3. November, werden dann die praktischen Übungen zur Trainingszeit der Lebensretter, 20 Uhr im Hallenbad Menden, abgelegt. Die Ausbilder weisen darauf hin, dass ein Rettungsschwimmabzeichen Bronze/ Silber für die Bewerbung bei der Polizei, einem Lehramt- oder Sportstudium und als Betreuer von Jugendgruppen, sowie für Erzieher notwendig ist. Es wird gebeten auf diese Bewerbungsfristen zu achten und sich termingerecht anzumelden. Sportler, die Interesse an der Wasseraufsicht in Freibädern oder Badeseen haben, müssen die Rettungsschwimmprüfung ebenfalls ablegen. Weitere Informationen unter www.menden.dlrg.de, Fragen und Anmeldungen bitte an die Geschäftsführung des DLRG.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.