Mendener Promis lesen in Schwittener Grundschule

Anzeige

Welttag des Buches in St. Michael

In über 100 Ländern weltweit wird jährlich am 23. April der „Welttag des Buches“ begangen.
Grund genug, auch in der Schwittener St. Michael Grundschule diesen Tag wieder in besonderer Weise zu feiern. Auf Einladung der Schüler fanden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche lokale Promis in der Schule ein, um den Schülern aus ihren eigenen Lieblingsbüchern vorzulesen: der stellvertretende Bürgermeister Rudolf Weber, die Leiterin der Stadtbücherei Veronika Czerwinski, Konditormeister Hermann Niehaves, Pastor Nienstedt vom Pastoralverbund Menden, die Leiterin des Fördervereins Scriptum Christa Robbers sowie Buchhändler Andreas Wallentin. Der Welttag des Buches hat seinen Ursprung im Jahre 1995 und ist aus dem Brauch entstanden, zum Namenstag des spanischen Volksheiligen St. Georg Rosen, Bücher zu verschenken. Seit 1996 wird dieser Tag auch in Deutschland gefeiert, in diesem Jahr also bereits zum 21. Mal. Zur Tradition dieses Brauches gehört es, dass sich die Menschen gegenseitig Bücher schenken. Deshalb erhalten in diesem Jahr etwa 1 Million Schüler von den Buchhandlungen einen Buchgutschein für das Buch „Ich schenke dir eine Geschichte“. Zu ihrer großen Freude, bekamen die Kinder der Schwittener Grundschule ihr Buch direkt aus der Hand des Buchhändlers Andreas Wallentin von der Buchhandlung Daub. Unter großem Applaus wurden zudem den drei erfolgreichsten Teilnehmern des Internet-Leseportals „Antolin - Mit Lesen punkten“ aus jeder Klasse vom stellvertretenden Bürgermeister Rudolf Weber ihre Lese-Urkunden überreicht. Anschließend machte es sowohl den Schülern als auch den Promis riesigen Spaß, miteinander in die unterschiedlichsten Buchwelten einzutauchen. „Bücher sind wie Brücken zwischen den Menschen. Wenn man liest, entstehen Bilder im Kopf und das ist wie Kino“, stellten die Kinder fest und luden die Promis spontan zum nächsten „Welttag des Buches“ in ihre Schule ein. Für das große Engagement der Mendener Promis bedanken sich die Schülerinnen und Schüler und die Lehrerinnen der St. Michael Schule herzlich und freuen sich bereits heute auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.