Mit Schaufel und Zähnen der Festnahme widersetzt

Anzeige
Foto: Polizei

Bei einer PKW-Kontrolle auf der Mendener Straße in Fröndenberg, fast genau auf der Ortsgrenze zu Menden, wurden am Montag zwei Polizisten leicht verletzt.
Eine Zivilstreife hatte beabsichtigt, gegen einen Fahrer einen Haftbefehl wegen Urkundenfälschung zu vollstrecken.

Kurz nach Beginn der Kontrolle beschleunigte der 28-jährige Iserlohner seinen Wagen und versuchte zu flüchten. Als der Kontrollierte anfuhr, stürzte ein 46-jähriger Polizeibeamter und verletzte sich dabei leicht. Im Wegfahren streifte der Flüchtige den Zivilstreifenwagen der Beamten: rund 1.000 Euro Schaden.
Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Es gelang ihnen, den Fahrer samt PKW in der Ruhrstraße zu stellen.
Bei der Festnahme leistete der 28-Jährige massiven Widerstand. Zunächst bedrohte er die Beamten mit einer aufgefundenen Schaufel. Erst mit Reizstoff gelang es, ihn zunächst zu Boden zu bringen. Mit weiteren Unterstützungskräften konnten ihm schließlich Handfesseln angelegt werden. Bei der Auseinandersetzung, biss der Mann einem 23-jährigen Polizeibeamten durch den Handschuh in den Finger. Der Polizist wurde leicht verletzt.
Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.