Nach Bösperde zum Kreisschützenfest

Anzeige
Menden (Sauerland): Schützenhalle Holzen-Bösperde-Landwehr |

Menden. Ein Kreisschützenfest in einer solchen Dimension hat der Schützenverein Holzen-Bösperde-Landwehr 1857 in seiner 160-jährigen Geschichte zuletzt 2012 ausgerichtet. Mehr als 2500 Schützen und Besucher erwartet der Kreisschützenbund Iserlohn zum Kreisschützenfest am 9. und 10. September in Bösperde.

Seit zwei Jahren laufen die Vorbereitungen auf die Großveranstaltung inzwischen. Langsam aber sicher sei der Zeitpunkt gekommen, an dem „es Zeit wird, dass es jetzt endlich losgeht“, so Oberst Rainer Harnischmacher der HBL Schützen, mit Blick auf die lange Vorbereitungszeit, in der der Vorstand, Beirat und Offizierscorps an einem Strang gezogen haben.Allein 40 Menschen werden vor und während des großen Festzuges als Parkplatzeinweiser und zur Absicherung des Festzuges benötigt. Mit Hilfe des Ordnungsamtes haben die Schützen es erreicht, dass ein Verkehrskonzept erstellt wurde, dass sowohl die Sicherheit als auch dem örtlichen Verkehr gerecht wird. Größter Kostenfaktor ist laut Stefan Lorke, erster Vorsitzender der HBL Schützen und Kassierer Frank Auer, das Zelt und die Musik. Sie sind dankbar für die enorme finanzielle Unterstützung zahlreicher Sponsoren.

Dank an zahlreiche Sponsoren

„So etwas ist natürlich im Vorfeld nicht alles planbar, wenn man sich für die Ausrichtung einer solchen Veranstaltung entscheidet“, so Schriftführer Peter Hölzer, der auch im Vorstand des Kreisschützenbund Iserlohn ehrenamtlich tätig ist. 2. Vorsitzender Jürgen Wiggeshoff ergänzte, dass "der Zusammenhalt aller Akteure ein Garant dafür sei, dass die besten Voraussetzungen gegeben sind, dass das Kreisschützenfest ein gelungenes Ereignis werde."Los geht es bereits am Freitag, 8. September, um 19 Uhr mit einem zünftigen Oktoberfest im Festzelt, bevor dann Samstag, 9. September um 16 Uhr, das eigentliche Kreisschützenfest eröffnet wird. An dem großen Festumzug, der sich am Sonntagnachmittag, 10. September, um 14 Uhr ab OBO Bettermann, Werk Bösperde, in Bewegung setzt, werden sich rund 1300 Schützen und Musiker beteiligen. 20 Vereine sind dabei vertreten sowie 10 Spielmannszüge und Kapellen. 40 Kinder wurden als Schilderträger engagiert. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen in der HBL Schützenhalle sowie einen zünftigen Schützenball mit allen Musikkapellen und Spielmannzügen im Festzelt bis in den Abend. Die HBL Schützen sind Ausrichter des Kreisschützenfestes. Veranstalter ist der Kreisschützenbund Iserlohn. Oberst Rainer Harnischmacher und 1. Vorsitzender Stefan Lorke loben die enge und äußerst gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Kreisschützenbundes um Kreisoberst Stefan Tremmel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.