Neue Uniformjacken für Mendener Senatoren

Anzeige
Die Übergabe der fertigen Modelle erfolgte im Garten des Mendener Stadtwerke- Casinos. (Foto: privat)
Menden. "Es hat viel Spaß gemacht, und wir haben auch viel dabei gelernt", so kommentierte Sabrina Thrun, Schülerin der ABT 14, das Projekt Senatorenjacken begeistert. Die Mittelstufe der Bekleidungstechnischen Assistenten des Hönne- Berufskollegs hatte als Außenprojekt den Auftrag der Mendener Senatoren angenommen, neue Uniformjacken für die Karnevalsauftritte zu fertigen. Die 16 Schülerinnen nähten unter Anleitung ihrer Fachlehrerinnen Meike Ostermann und Cornelia Pläsken 24 Kostüme - für Männer und Frauen in leicht abgewandelter Form.

24 Kostüme für Männer und Frauen


Die Übergabe der fertigen Modelle erfolgte im Garten des Mendener Stadtwerke- Casinos. Vor gut einem halben Jahr hatten die Schülerinnen sich im Mendener Teufelsturm über die Karnevalstraditionen des MKG "Kornblumenblau"informiert. In diesem Zusammenhang nahmen sie auch Maß bei jedem einzelnen Senator. Weitere Anprobentermine erfolgten in den Fachwerkstätten des HBKs an der Werler Straße.
Die Karnevalssenatoren bedankten sich für ihre maßgeschneiderten Roben bei den jungen Damen und ihren Lehrerinnen mit Blumen, einem Ständchen, einer Spende für die kommende Modenschau und einem Fünf-Gänge-Menü. Der erste "Mendener Männerkochclub" hatte dieses in den Küchen der Stadtwerke Menden gezaubert.

Blumen und Fünf-Gänge-Menü


Senator Rudi Düppe lobte die unkomplizierte Zusammenarbeit mit seiner ehemaligen Schule und wünschte den Schülerinnen, die jett ein achtwöchiges Praktikum in unterschiedlichen Bekleidungs- oder Textilunternehmen begannen, alles Gute für Ihren weiteren schulischen Werdegang und die Modenschau 2017.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.