Ostwall zwei Wochen einspurig

Anzeige
Menden (Sauerland): Ostwall |

Die ausführenden Baufirmen wollen die Osterferien nutzen, um am Ostwall das Sanierungskonzept der Gashochdruckleitungen fortzuführen.

„Damit gehen wir den mittäglichen Schülerverkehr von Josefschule, dem Berufskolleg Placida Viel und dem Walpurgisgymnasium aus dem Weg“, erläutert dazu Verkehrsexperte Andreas Nolte von der Stadtverwaltung. Am Freitagabend, 27. März, wird die Baustelle vom Abzweig Werringserstraße bis zur Wilhelmstraße eingerichtet. Bereits in der Nacht wird mit den Arbeiten begonnen.
Dann geht es hier mit einer Einbahnstraßenregelung nur noch in die Richtung zur Wilhelmstraße.
„Mit Baustellenampeln können wir hier wegen der Lichtzeichenanlage an der Josefschule nicht arbeiten. Das würde verwirren“, verdeutlicht Andreas Nolte.
Vorwegweiser an Balver Straße, Oesberner Weg und Kolpingstraße zeigen bereits den Verkehrsteilnehmer, dass die Verbindung nach Schwitten hier unterbrochen ist und der Weg über den Überwurf genommen werden sollte.
Rettungskräfte sind von der Einbahnstraßenregelung im Notfall ausgenommen, wenn sie mit Blaulicht und Sirene zum Krankenhaus müssen. Da sollten Autofahrer besonders aufpassen, denn die Verkehrssituation lässt kaum Ausweichmanöver zu.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.703
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 25.03.2015 | 06:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.