Praktischer Baustein für den Notfall

Anzeige
Bürgermeister Martin Michalzik zeigt den neuen Defibrillator im Martin-Luther-Haus.
Wickede. Mit einem Defibrillator im Martin-Luther-Haus wird das Notfallnetz in den öffentlich stark genutzten Gebäuden Wickedes weiter verstärkt.
Pfarrer Christian Klein freut sich, dass die Evangelische Kirchengemeinde diese Anschaffung jetzt machen konnte: „Da unser Haus für viele Veranstaltungen genutzt wird, war uns das sehr wichtig.“ Die Beschaffung wurde mit einem Zuschuss des Vereins für Gesundheit und Notfallvorsorge in der Nachfolge des Krankenhaus-Fördervereins möglich. „Vorsorge und Behandlung von Herzinfarkten und Schlaganfällen waren im vergangenen Jahr Schwerpunktthema unserer Vorträge, daher investieren wir gerne auch in diesen praktischen Baustein für den Notfall“, so dessen Vorsitzender, Bürgermeister Martin Michalzik.
„Seit einigen Jahren werden diese Geräte in vielen öffentlich zugänglichen Gebäuden für den Einsatz durch medizinische Laien bereitgestellt. Acht von zehn Fällen des plötzlichen Herztods beginnen mit einem sogenannten Kammerflimmern. Ein ´Defi´ kann diese ´elektrische Erregung´ im Herzen durch die Stimulation der Herzmuskelzellen von außen unterbrechen und Leben retten“, so Michalzik: „Die Anwendung ist wirklich ganz einfach, dass jede und jeder das schafft – während es tödlich enden kann, gar nichts zu tun, weil man Sorge hat, etwas falsch zu machen“. Über den Zuschuss für das neue Gerät hinaus hat der Gesundheitsverein jetzt auch zwei ehrenamtlichen Helfern der DRK Wickede einen Beitrag zum Führerschein geleistet, damit sie das neue Einsatz- und Rettungsfahrzeug steuern dürfen. Rund 1500 Euro fließen so insgesamt in die örtliche Gesundheitsvorsorge. Als nächstes Thema ist, passend zur Sommer- und Sonnenzeit, ein Vortrag über Hautkrebsrisiken und Vorbeugung geplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.