Ruhrbrücke Freitag wieder "frei"

Anzeige

Kreis. Die Straßenbauarbeiten an der B63 - Wickeder Ortsdurchfahrt - gehen in die letzte Bauphase. Dies hat das Landesstraßenbauamt Straßen.NRW dem Stadtspiegel bzw.Lokalkompass jetzt auf Anfrage mitgeteilt.

Am 7. September
endgültige Freigabe

Am Donnerstag dieser Woche werden die Restarbeiten an der Ruhrbrücke fertiggestellt, so dass am Freitag die Ruhrbrücke für den Verkehr wieder freigegeben werden kann.
Im Anschluss erfolgen im Abschnitt zwischen der Shell-Tankstelle und der Zufahrt zu den Wickeder Stahlwerken vom 25. August bis zum 1. September Asphaltarbeiten unter Vollsperrung der B63.
Abschließend werden die Übergangsbereiche (Fahrbahn/Brücke) an der Brücke über die DB-Gleise von 4. bis zum 6. September ebenfalls unter Vollsperrung der Bundesstraße saniert.
Somit wird die Bundesstraße ab dem 7. September wieder durchgehend befahrbar sein.

Abschlussarbeiten
ohne Sperrung

"Die noch ausstehenden Markierungsarbeiten erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt unter Aufrechterhaltung des Verkehrs", so Straßen.NRW abschließend auf die Anfrage unserer Zeitung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.