Schnadegang: 16 Kilometer erwandern

Anzeige
Organisatoren und Unterstützer stellten den Schnadegang der Presse vor.
16 Kilometer lang ist das Teilstück des Mendener Schnadegangs, das am Samstag, 21. September, begangen wird. Nähere Einzelheiten stellten Organisatoren und Unterstützer jetzt der Presse vor.

Michael Roth vom Kulturbüro der Stadt Menden machte deutlich, dass mit der Durchführung des diesjährigen Schnadeganges die Kooperation des Kulturbüros mit vielen ehrenamtlichen Unterstützern und Helfern außerordentlich gut gelungen sei.
Mit finanzieller Hilfe des Heimat- und Verkehrsvereins, vertreten durch seinen Geschäftsführer Stephan Reisloh, kann wieder ein kostenloser Bustransfer angeboten werden.
Der SGV Menden übernimmt die Wegeführung und sorgt dafür, dass sich niemand verläuft. Die SGV-Begleiter Gerd Friedrich und und sein Herfried Röntgen sind die Strecke bereits einmal abgelaufen und haben sich sachkundig gemacht.
Für das leibliche Wohl sorgt die Schützenbruderschaft St. Sebastianus Schwitten während der Rast und am Ziel in der Mehrzweckhalle Schwitten.
Die Wegstrecke führt entlang der Grenze zu Neheim-Hüsten über die Lürbker Straße in Richtung Wildwald Voßwinkel zum Europaplatz in Oesbern. Hier wird gegen 15.30/16.00 Uhr eine Rast eingelegt. Weiter geht es nach einer Brotzeit mit kühlen Getränken und belegten Brötchen über Werringsen in Richtung Lahr bis zur Mehrzweckhalle Schwitten. Dort findet der Schnadegang seinen gemütlichen Abschluss mit liebevoller Versorgung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Bustransfer ist kostenlos.
Nähere Informationen erteilt das Kulturbüro unter Tel.: 02373/9038754.
Der Bustranfer findet zu folgenden Zeiten statt: 12.50 Uhr ab Platte Heide, Schule; 13.05 Uhr ab Halingen, Mehrzweckhalle; 13.10 Uhr ab Bösperde, Grundschule; 13.20 Uhr ab Schwitten, Grundschule; 13.30 Uhr ab Menden, Westwall; 13.45 Uhr ab Lendringsen, Sparkasse; und um 14 Uhr Ankunft in Asbeck, Hüstener Straße.

Rückfahrt gegen 19.30 Uhr ab Mehrzweckhalle Schwitten.

(Infos Kulturbüro Menden)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.