Schnee färbt Mendener Winter weiß

Anzeige
Menden (Sauerland): Hauptstraße | Vier Tage Mendener Winter liegen hinter den Organisatoren und werden durchweg positiv bewertet. "Angefangen beim Sponsorenabend am Mittwoch, bei dem auch alle anderen Gäste willkommen waren, bis zum Schneefall am Sopnntag, der dem Markt einen weißen Anstrich gab, können wir sehr zufrieden sein", freute sich Frank Oberkampf über eine gelungene Veranstaltung. "Wir haben es Jahr für Jahr verstanden, immer wieder den Rahmen auszuweiten und neue Ideen einzubringen."
Besonders das Late-Night-Shopping (Samstag) kam bei Einzelhändlern und den Budenbetreibern sehr gut an.Der  Donnerstagabend und der Freitag (bis in den späten Nachmittag) brachte schlechtes Wetter, aber als der Himmer seine Schleusen schloss, füllten sich die Hauptstraße und der Platz vor dem "Altern Rathaus" mit Gästen.
Am Sonntag schließlich kam der Winter zum Mendener Winter und gab dem Areal einen weißen Überzug. Allerdings waren auch die Straßen durch den Niederschlag ziemlich glatt und mancher potentielle Gast blieb lieber in den eigenen vier Wänden.
Heiße Getränke und die kulinarischen Angebote wurden trotzdem gern angenommen.
Das Programm auf der Bühne war abwechslungsreich und brachte nicht nur Musik, sondern auch Tanz oder Märchenlesungen.
Erstmals war die Kirchstraße durch die finanzielle Unterstützung der Einzelhändler und der Werbegemeinschaft mit geschmückten Tannenbäume in den Mendener Winter integriert. Bei Dunkelheit strahlten hier zahlreiche Lämpchen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.