Schwerer Unfall auf Bräukerweg: 54-jährige Frau lebensgefährlich verletzt

Anzeige
Foto: Feuerwehr

Wegen eines schweren Verkehrsunfalls war der Bräukerweg am heutigen Dienstag mehrere Stunden lang gesperrt.

Fast genau an der Stelle, wo vor wenigen Wochen ein Motorradfahrer tödlich verunglückt war, kam es Dienstag früh erneut zu einem schweren Unfall.

Laut Polizeibericht wollte eine 36-jährige Mendenerin mit ihrem VW Bulli aus dem Wälkesbergweg nach links auf den Bräukerweg abbiegen. Hierbei übersah sie eine 54-jährige Arnsbergerin mit ihrem Tiguan, die den Bräukerweg in Richtung Iserlohn befuhr.
Es kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, der VW Tiguan wurde nach links gegen einen Baum geschleudert, die Fahrerin dabei lebensgefährlich verletzt.
Der 48-jährige Beifahrer im Fahrzeug der Arnsbergerin und die Unfallverursacherin wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Die Feuerwehr ergänzt: „Aufgrund der schweren Verletzungen entschieden sich die Einsatzkräfte, den Rettungshubschrauber Christoph Dortmund anzufordern, der die Verunglückte anschließend ausflog.“

Im Einsatz waren der Rüstzug der Feuer- und Rettungswache, zwei Notärzte aus Menden, Rettungswagen aus Menden und Iserlohn sowie die Polizei.

Die Polizei sucht Unfallzeugen, Tel.: 02373/9099-0.
1 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
2.765
Thorsten Kowalski aus Menden-Lendringsen | 30.09.2015 | 08:21  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 30.09.2015 | 10:07  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 30.09.2015 | 11:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.