Solo auf der Bundeswehrfanfare

Anzeige
Ein Solo auf der Bundeswehrfanfare zählte zu den Höhepunkten der Führung im Teufelturm (Foto: privat)
Menden. Mit soviel jugendlichen Teilnehmern hatte das Museumsteam um Heike Hempelmann und Klaus Dambachmayer im Westfälischen Karnevalsmuseum im Teufelsturm Menden nun doch nicht gerechnet. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden die Kinder und Jugendlichen des Karnevalsvereins "Bleib Treu" aus Boke aus dem südlichen Stadtteil von Delbrück vom Museumsführer Detlef Albrecht durch die abwechslungsreiche Ausstellung geführt. Der absolute Höhepunkt bei der Führung war ein junger Karnevalsfan aus Boke, der das historisches Ausstellungstück, die Bundeswehrfanfare, fehlerfrei im Turmgarten spielen konnte. Da war das Staunen von allen groß und der Applaus besonders lang, genauso wie die Turmführung, die zwei Stunden dauerte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.