Spannender Reitsport wurde geboten

Anzeige
Jana Spielmann vom gastgebenenden Verein auf Cap Anamour in der Punktespringprüfung der Klasse M*. Fotos: Malene Röttger
Arnsberg. Kürzlich bot der Reit- und Fahrverein Oeventrop spannenden Reitsport an. Vom Führzügelwettbewerb bis zur Springprüfung der Klasse M* war von allem etwas dabei.
Super Wetter lockte zahlreiche Besucher, sowie Reiterinnen und Reiter bereits am ersten Tag an. Doch auch am nächsten Tag begleitetet die Sonne die Paare bei den Springprüfungen. Am Abend jedoch gab es das angekündigte Unwetter. Gewitter und Starkregen verschoben die Springprüfung der Klasse M* (Qualifikation zum Clemens-Veltins-Gedächtniscup) um eine Stunde nach hinten. Annabell Nagel vom gastgebenden Reitverein gewann diese Prüfung mit ihrem Wallach Willem van't Kloosterholt. In einer fehlerfreien Runde und einer Zeit von 60,51 Sekunden qualifizierte sie sich für den Clemens-Veltins-Gedächtniscup.
Am dritten Tag wurde Dressur bis hin zur Klasse M* geboten. Auf dem Außenplatz konnten die Kleinen ihr Können im Führzügel und Reiterwettbewerb den Richtern beweisen. Die Besucher ließen es sich bei Pommes und Bratwurst am Mittag und Kaffee und Kuchen am Nachmittag gut gehen. Die Mitglieder des Reitvereins haben alles daran getan, um den Zuschauern und den Reiterinnen und Reitern ein besonderes Wochenende zu bieten. Ein besonderer Dank geht wieder einmal an Marianne Basler für die super Organisation. Unter ihrer Leitung lief alles reibungslos ab. Der Verein bedankt sich für ein super gelungenes Wochenende.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.