Stadt ist fest in Kinderhand

Anzeige
Vergessen Sie Kinderschützenfeste, Kindertheater oder Jugendsportwettbewerbe. Das sind gegen den Kindertrödelmarkt am heutigen Samstag nur Kleinigkeiten.

Bis Samstagmittag, als die ersten Regentropfen die Sonne verscheuchten, war die gesamte Mendener Fußgängerzone einschließlich einiger Nebenstraßen fest in Kinderhand.
Rund 80 bis 100 Stände, so schätzen die Veranstalter, hatten die Jungen und Mädchen aufgebaut. Der Besucherstrom stand dem beim Mendener Herbst kaum nach: Die Innenstadt war „dicht“. Trotzdem lief alles reibungslos ab.
Und die Veranstalter haben noch eine andere postive Erfahrung gemacht: Die Kinder waren in Spendierlaune. Als das „Zentrum“ gestern für den Nachwuchs künftiger Asylsuchender in Wickede-Wimbern Spielzeug sammelte, gaben die Nachwuchströdler gerne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.