Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Bürger sind verunsichert"

Anzeige
Wenn der Begriff „Einkaufszentrum Nordwall“ (oder auch „Nordwall Galerie“) fällt, dann ist es wie mit Weihnachtsmann, Klapperstorch oder Osterhase: Entweder man glaubt daran, dass auf dem Mendener Parkhaus- und Dieler-Gelände ein Center entsteht, oder man tut‘s nicht.
Denn was der Investor ITG an Informationen über dieses Projekt bekanntgegeben hat, kann man an einer Hand abzählen.
Eine Bürgerversammlung, bei der der Erste Spatenstich für 2012 (!) angepeilt wurde.
Ein paar Skizzen und Pläne.
Einige Andeutungen über mögliche Mieter, mit denen möglicherweise Verträge abgeschlossen werden.
Bei einer Pressekonferenz wurde den Journalisten sogar dringend nahegelegt, keine weitergehenden Fragen zu stellen!
Kein Wunder, dass viele Bürger bezweifeln, dass das Projekt auf dem Wege der Verwirklichung ist, sondern vielmehr glauben, dass es nur ein Wunschtraum sei. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass der Bebauungsplan rechtskräftig ist. Und dass Kaufvertrag und städtebauliche Verträge unter Dach und Fach sind.
Die Bürger sind verunsichert, denn mit Gerüchten ist es anders als mit Pflanzen: Gerüchte wachsen dann am besten, wenn es kein „Futter“ gibt.
0
2 Kommentare
94.016
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 03.09.2013 | 22:08  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 04.09.2013 | 09:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.