Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Da wird alles relativ ..."

Anzeige
Um es vorweg zu nehmen: Unser (Kurz-) Urlaub war schön. Hin- und Rückfahrt allerdings nicht so sehr.
Dass die A1 komplett gesperrt wird, das hatte ich in meinen über 40 Autofahrer-Jahren auch noch nicht erlebt. Der Unfall mehrerer LKW sorgte dafür und gestaltete die Anreise langwieriger als geplant.
Auf dem Rückweg, fünf Tage später, hörten sich die Probleme im Radio zum Glück schlimmer an, als sie letztendlich für uns waren. Ein Großbrand in Witten sollte auch die umliegenden Autobahnen lahmgelegt haben. Wir kamen aber problemlos durch.

Dass solche Verkehrsprobleme in Wirklichkeit aber nur unwichtige Kleinigkeiten sind, wurde mir gestern klar, als ich von dem Flugzeugabsturz hörte.

Solch eine Katastrophe lässt sich in ihrer ganzen Tragweite mit dem menschlichen Geist in keiner Weise erfassen und alles andere zur Bedeutungslosigkeit schrumpfen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 24.03.2015 | 17:25  
48.179
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 26.03.2015 | 09:50  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 26.03.2015 | 10:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.