Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "H., mein Freund"

Anzeige
War es eine Massenbewusstseinstrübung? Oder ein Anfall von kollektivem Humorausbruch?
Jedenfalls war ich anscheinend nicht der Einzige, der mit genug Fantasie ausgestattet war, um den „unsichtbaren Hauptdarsteller“ der Komödie auch tatsächlich wahrzunehmen.
Denn als meine Frau und ich aus dem Theater kamen, wo wir ein Stück gesehen hatten, das vor vielen Jahren auch schon einmal James Stewart gespielt hatte, schienen auf einmal alle Passanten über zwei Meter große Begleiter zu haben, mit denen sie munter plauderten.
„Hol bitte schon mal den Wagen, Harvey.“
„Vorsicht, Harvey. Die Straße ist gefroren.“
„Harvey, nimm mich bitte mal an die Hand.“
„Harvey!“
„Harvey???“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.