Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Kein Watergate"

Anzeige
Achtung, diese Glosse ist nicht neu, sondern schon zwei oder drei Jahre alt. Ich habe sie immer wieder als Platzhalter eingesetzt und anschließend durch eine aktuelle (diesmal hätte sich zum Beispiel das Thema „Schneechaos“ angeboten) ersetzt. Doch irgendwann einmal muss sie ja erscheinen. Warum also nicht heute ...

Woche für Woche zweimal begrüßen wir Sie auf der Titelseite des Stadtspiegels mit der Kolumne „Guten Tag“. Mal lustig, mal hintergründig, mal kritisch, mal ... nun ja, eben „anders“ ...
Wenn wir „Guten Tag“ sagen, dann berichten wir ebenso von kuriosen Begebenheiten, die meine Kollegen und ich selbst erlebt haben, als auch von Dingen, die „die Spatzen von den Dächern pfeifen“.
Und bisweilen schreiben wir an dieser Stelle auch von Ereignissen, die Sie, unsere Leser, der Stadtspiegel-Redaktion berichtet haben. In solchen Fällen sind Sie - ja, genau Sie, der diese Glosse gerade liest - unser „Informant“. Unser „Whistleblower“, denn so wird jemand genannt, der Informationen, zum Beispiel über Missstände, an die Öffentlichkeit bringt.

Sind Sie so einer?

Es muss ja nicht unbedingt gleich ein „Watergate“ sein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.