Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Mal spontan: 'Ostern'?"

Anzeige
Für die einen bedeutet's, die Trinkfestigkeit am Osterfeuer zu testen. Bei anderen stehen Glaube, Kirchgang und Besinnlichkeit im Mittelpunkt. Manche freuen sich auf den Schmaus mit der Familie und den Spaß der Kinder beim Eiersuchen. Und wieder andere möchten einfach nur ausschlafen und ein paar ruhige Tage genießen.
Die österlichen Feiertage haben eben für jeden eine andere Bedeutung.

Aber ist da nicht noch mehr?
Deshalb habe ich auf Facebook mal die Frage ins Internet geworfen: "Was fällt Euch als Erstes spontan beim Stichwort 'Ostern' ein?" Es sollte also - wohlgemerkt - nicht um den tieferen Sinn oder das persönliche Verständnis des Festes gehen, sondern einfach nur um das erste Wort oder Bild, das beim Zuruf "Ostern" im Kopf entsteht.

Die Antworten waren bunt gemischt. Hier mal eine (nicht vollständige und völlig wertungsfreie) Auflistung:

- Osterhase - Frühling - Auferstehung- Familie - Genießen - Hase - Kommerzfest - Eier - Arbeit - Osterfeuer - Lamm - Glockengeläut - Segeln - Braten - Prozession - Ausruhen - Arbeitsfrei - Schokohase - 2 x 4-Tagewoche ... und ... und ... und.

Was sagen Sie?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.