Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Mal über allem stehen"

Anzeige
Klar, eine eigene Meinung zu haben und auch nach außen hin zu vertreten, ist ebenso wichtig wie richtig.
Aber in diesem besonderen Fall bin ich froh, dass wir Redakteure ja auch „über den Dingen stehen“ sollen. Deshalb habe ich die Wahl zum „Gesicht des Sommers“ sozusagen aus „übergeordneter Perspektive“ verfolgt.
Zwar hat unsere Redaktion regelmäßig darüber berichtet, doch die sprichwörtliche „Qual der Wahl“ dann anderen überlassen. Nämlich der Jury, in der ganz bewusst kein Redaktionsmitglied vertreten war.
Klar, hatte ich Favoriten (genauer gesagt: Favoritinnen), doch die werde ich Ihnen ganz gewiss nicht verraten.
Faszinierend finde ich, wie sich aus der anfänglich „kleckerweisen“ Anmeldung plötzlich eine ganze Flut von Bewerbungen entwickelt hat. Fast jeden Tag gab‘s gleich mehrere neue (Sommer-) Gesichter auf Lokalkompass.de.
Jetzt geht‘s in den Endspurt und da müssen Sie Partei ergreifen. Und den Telefonhörer oder die PC- Maus. Denn jetzt stimmen Sie ab, wer unser „Gesicht des Sommers“ wird.
Und ich beobachte mal ganz unparteiisch weiter .
0
4 Kommentare
51.497
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 20.08.2013 | 20:10  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 21.08.2013 | 10:12  
51.497
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 21.08.2013 | 17:41  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 22.08.2013 | 10:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.