Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Mit Ecken und Kanten"

Anzeige
Ursprünglich bin, nein war, ich ja "Print-Mann". Doch dabei lernfähig und -willig. Und erfahre immer neue Möglichkeiten, die "Online" - eigenständig oder in Ergänzung mit Printmedien - bietet.

Im "Netz" und hier vor allem auf Socialmedia-Plattformen gibt's z.B. Riesenvorteile, wenn es darum geht, schnell und auf einen Schlag eine große Zahl von Leuten zu informieren. Meinungen auszutauschen. Die Ansichten anderer zu kommentieren.
So kann man nur staunen, wie schnell die Facebook-Gruppe "Mendener gegen die Schließung der Vincenz-Gynäkologie" gewachsen ist. Erst am Freitag vergangener Woche gegründet, zählte sie am heutigen Dienstagmittag bereits 1.066 Mitglieder.

Eine Initialzündung für die Gruppe war sicherlich der Leserbrief des Mendeners Ernst Schulte, der darin zum Protest gegen die geplante Schließung der Vincenz-Geburtshilfe und -Gynäkologie aufrief. Im Nu wurde der entsprechende Facebook-Post, der auf den auf Lokalkompass.de veröffentlichten Brief hinwies, mehr als 110 Mal geteilt - unter anderem auch in die "Mendener gegen die Schließung ..."-Gruppe.

Übrigens: Diese FB-Gruppe ist öffentlich. Wer sich für das Thema interessiert - mit "Ecken und Kanten" und nicht journalistisch aufgearbeitet oder gefiltert -, klickt einfach mal rein.
Aus allen Richtungen informiert sein, kann ja nicht schaden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.