Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "'Tatort' lässt grüßen"

Anzeige
Wer am Sonntag aufmerksam den „Tatort“ verfolgt hat, der weiß jetzt, wie der „Handwerkertrick“ und der „Papier & Stift-Trick“ funktionieren.
Wer aber den „Inkasso-Trick“ noch nicht kennt, der sollte jetzt unbedingt weiterlesen.
Im Bereich Menden werden derzeit nämlich Briefe der angeblichen Inkasso-Firma „Europa Inkasso GmbH“ aus Berlin verschickt.

Dazu die Kripo: „Die Briefe enthalten eine Zahlungsaufforderung für vermeintlich erbrachte Leistungen. Die Absender drohen mit rechtlichen Schritten für den Fall, dass der Adressat nicht zahlt.“
Dies sei, so die Polizei, eine altbekannte Betrugsmasche, um gutgläubige Mitmenschen übers Ohr zu hauen. Wer sicher ist, dass er nicht tatsächlich eine Zahlung offen hat, sollte Anzeige bei der Polizei erstatten.
Merke: Nicht nur „Tatort“, auch der Stadtspiegel hilft, solch fiese Gaunertricks zu entlarven.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 19.11.2014 | 00:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.