Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Verräterische Selfies?"

Anzeige
Egal, ob durch Payback-Karte oder Internet-Verhalten: Wir Verbraucher sind, was unsere Vorlieben und Kaufgewohnheiten betrifft, längst so "gläsern" geworden, durchsichtiger geht's kaum noch.

Deshalb überrascht mich der öffentliche Aufschrei, der jetzt durch Deutschland hallt, seit bekannt wurde, dass Facebook plant, Whatsapp-Daten kommerziell zu verwenden. Schließlich sind wir selber Schuld: Wir müssen diese Dinge ja nicht nutzen! Und wenn wir's doch tun, dann sollten wir uns die Konsequenzen im Vorfeld überlegen.
Mich wundert es schon lange nicht mehr, wenn ich auf dem Redaktionsrechner im Lokalkompass oder auf Facebook Werbung zu Dingen bekomme, nach denen ich zuhause am Privatrechner mal gegoogelt hatte.

Was Euch alle aber stutzig machen sollte: Wenn Ihr Selfies geschossen, aber sie nicht gepostet habt, so dass sie also nur auf Eurem Handy gespeichert sind und sie demnach niemand kennen dürfte ... Ja, wenn Ihr dann plötzlich Werbung zu Zahnspangen, Make Up, Frisuren, Pickelentfernern und vielleicht sogar von Kosmetischen Chirurgen bekommt.
Noch Zukunftsmusik?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.765
Thorsten Kowalski aus Menden-Lendringsen | 04.09.2016 | 09:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.