Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Wer ist 'Beiwerk'?"

Anzeige
Es ist nicht zu übersehen: Wir Redakteure, die nicht nur zur „Schreibenden Zunft“ gehören, sondern auch regelmäßig die Kamera in die Hand nehmen, haben „Konkurrenz“ bekommen. Nämlich von Ihnen!

Klar, bei Terminen wie zum Beispiel Einschulungen haben Mama und Papa schon immer die Kamera mitgebracht, doch heutzutage ist ja jeder, der einem auf der Straße begegnet, ein „verkappter“ Hobby-Fotograf. Denn ein Handy hat (fast) jeder immer dabei.
Dabei ist - was viele nicht wissen - das öffentliche Fotografieren nicht ganz so harmlos, wie man denken mag. Es darf nämlich längst nicht alles oder jeder abgelichtet und dann auch veröffentlicht werden.

Denn wüssten Sie, was genau „Beiwerk“ ist?
Nein, nicht Salz, Pfeffer, Senf oder Servietten ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.