Stadtspiegel/Lokalkompass.de fragen: Was wünschen Sie sich an Einzelhandel?

Anzeige
1
Foto: Stadtspiegel-Archiv

Viele Leerstände in der Innenstadt und andererseits ein Überangebot mancher Branchen. Die Mendener Innenstadt, die einst für ihren gut sortierten und inhabergeführten Einzelhandel im weiten Umkreis bekannt war, hat im Laufe der Jahre an Attraktivität verloren.

Dabei war Menden in den 80er Jahren eine der ersten Städte des Märkischen Kreises gewesen, die eine richtige Fußgängerzone eingerichtet hatten. Sogar mit Schranke!
Die Kunden kamen häufig aus umliegenden Städten zum Einkaufen hierhin.
Davon kann heute höchstens noch bei Großveranstaltungen, wie dem „Mendener Herbst“, die Rede sein.

Stadtspiegel deckte
Elektromarkt-Finte auf

Doch was wünschen sich die Mendener an Einzelhandel in „ihrer“ Stadt?
Das hatte Ende der 90er Jahre die Diskussion um das geplante Einkaufszentrum am Bahnhof gezeigt. Dort war unter anderem von einem Elektronik-Großfachmarkt die Rede gewesen, was sich - wie der Stadtspiegel aufdeckte - allerdings als unwahr herausstellte.
Die Baupläne des „Nordwall Centers“ haben die Diskussion um das Angebot vor allem auf Online-Medien aufs Neue entfacht.

Schreiben Sie uns:
Was wünschen Sie sich
an Einzelhandel
in Menden?

Der Stadtspiegel möchte von Ihnen wissen:
Was wünschen Sie sich an neuem Einzelhandel in der Mendener Innenstadt?

- Sie können direkt unter diesem Beitrag kommentieren.

- E-Mail an:
redaktion@stadtspiegel-menden.de

- Per Post an:
Stadtspiegel-Redaktion
Nordwall 2 - 2a
58706 Menden
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6
Fabian Heckel aus Menden (Sauerland) | 17.02.2015 | 23:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.