Tankstellenüberfall mit Schusswaffe

Anzeige
Foto: Polizei

Menden. Tankstellenüberfall in Menden. Hier der Pressebericht der Polizei:

Am 12. August um 1.51 Uhr betraten zwei unbekannte männliche Täter den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Werler Straße und forderten von der 53-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse.
Die zwei Männer waren bei der Tatausführung mit schwarzen Sturmhauben maskiert. Einer der Täter hatte eine Schusswaffe dabei, welche er auch gezielt auf die
Geschädigte richtete.
Die Täter entwendeten Zigaretten aus der Auslage und verließen dann mit dem Diebesgut den Verkaufsraum. Beim Verlassen des Objektes nahm der bewaffnete Täter die Sturmmaske vom Kopf. Beide flüchteten zu Fuß in Richtung Wickede.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

1. Person: ca. 25 Jahre alt; ca. 1,72 m groß; normale Statur;
kurze schwarze Haare; sprach mit osteuropäischem Akzent; bekleidet
mit einer schwarzen Cargo-Hose, schwarzem Kapuzenpullover und
schwarz-weißen Schuhen; führte eine schwarze Pistole mit sich

2.Person: ca. 25 Jahre alt; ca. 1,72 m groß; schlanke Statur;
bekleidet mit einer schwarzen Hose und schwarzem Kapuzenpullover;
führte einen grauen Rucksack mit gelben Muster mit sich

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei in Iserlohn oder die Polizeiwache Menden unter Tel. 02373-9099-0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.