Überfall auf Spielhalle

Anzeige
Foto: Polizei Rhein-Erft-Kreis

Das müssten doch Zeugen gesehen haben: Mit nacktem Oberkörper floh ein Räuber nach einem Überfall aus einer Spielhalle.

Die Kreispolizeibehörde schildert den Tathergang so:

Ein unbekannter männlicher Täter betrat am
Mittwoch, 22. Oktober, gegen 22.05 Uhr eine Spielhalle an der
Hauptstraße in Menden und entwendete aus der Wechselkasse der
Spielhallenaufsicht, die sich in diesem Moment nicht in dem separaten
Bereich aufhielt, eine unbestimmte Menge Bargeld.
Die Spielhallenaufsicht bemerkte den Tathergang und versuchte die Person
an der Flucht zu hindern. Hierbei zog sie dem Täter die
Oberbebekleidung aus und der Täter schlug auf die 31-jährige
Geschädigte ein. Dem Täter gelang mit nacktem Oberkörper die Flucht,
die Frau wurde bei dem Angriff glücklicherweise nur leicht verletzt.
Bei der Flucht erkannte die Geschädigte einen zweiten Mann, der
außerhalb der Spielhalle wartete.

Beschreibung
der Täter:

1. Täter:männlich, dunkele Hautfarbe, schwarze kurze Haare, gegelt
nach hinten, gepflegtes Aussehen, sehr schlank, etwa 18 bis 19 Jahre
alt, rund 170 cm groß. Er trug helle Jeans, weiße Adidas-Turnschuhe
keine Tatoos oder Narben , sprach deutsch, ohne erkennbaren Akzent

2. Täter: männlich, schwarzes kurzärmeliges T-Shirt, Jeans.
kurze, schwarze Haare, helles Gesicht

Hinweise zu dem Tathergang oder den Tätern nimmt die Polizei in
Menden, Tel.: 02373/9099-0 oder 9099-6551) entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.