Verkehrssicherheit durch Grünschnitt

Anzeige
Arnsberg. Es kommt immer wieder vor, dass an Kreuzungen, Einmündungen sowie Fuß- und Radwegen Beeinträchtigungen durch überhängende Äste und zu breit oder zu hoch wachsende Hecken entstehen. Auch Straßenlampen und Verkehrszeichen sind oft durch privates Grün zugewachsen. Sowohl die Verkehrssicherheit als auch die Orientierung aller Verkehrsteilnehmer werden dadurch gestört.
Die Stadt Arnsberg bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger darum, ihre privaten Hecken, Bäume und Sträucher regelmäßig soweit zurückzuschneiden, dass diese nicht mehr wie beschrieben in den öffentlichen Raum hereinwachsen und damit andere Verkehrsteilnehmer bzw. den Straßenverkehr an sich gefährden. Auch abge­storbene Äste aus Bäumen müssen entfernt werden, damit beim Herunterfallen niemand verletzt werden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.