Wer will mit zum Stadtfest nach Plunge?

Anzeige
Der Vorstand des Vereins: (v. l.) Johannes Ahlmann (Beisitzer), Ulla Amsler (1.Vorsitzende), Martina Craig (Kassiererin), Klaus Hoßbach (2.Vorsitzender) abwesend Heinz Hartmann, Beisitzer (Foto: privat)
Menden. Auf der Jahreshauptversammlung des "Partnerschaftsvereins Menden-Plunge" gab es statt Wahlen eine kurze Übersicht über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Klaus Hoßbach berichtete unter anderem über die Teilnahme am dreitägigen Stadtfest in Plunge, die Begegnung mit dem Plunger Seniorenclub und dem Plunger Museumsverein im Schloss Oginskis. Das Schülerwohnheim erhielt dank der Unterstützung des Vereins eine neue Haustür und neun Plunger erlebten im letzten Sommer Mendener Gastfreundschaft. Nach dem Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands richtete Ulla Amsler den Blick nach vorne: Ehepaar Amsler folgt der Einladung des Saule-Gymnasiums zur großen Jubiläumsfeier nach Plunge aus Anlass des "20jährigen Bestehens als Gymnasium".

Mit Spenden aus Menden Schülerwohnheim eingerichtet

Der Partnerschaftsverein half damals mit vielen Schulmöbel-Transporten so dass die Schule keinen Nachmittagsunterricht durchführen musste, desweiteren richtete der Verein mit vielen Spenden aus Menden das Schülerwohnheim ein. Das Vereins-Sommerfest wird wieder in diesem Jahr in der SGV-Hütte in den Oesewiesen durchgeführt und Ende August findet das klassische Oginskis Festival in Plunge statt. Außerdem lockt das dreitägige Stadtfest in Plunge. Wer gerne mit nach Plunge fahren möchte, erhält nähere Informationen bei Ulla und Peter Amsler, Tel. 02373/85732.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.