"Wir sind Charlie"

Anzeige
Fanatiker haben in Paris 12 Menschen bei einem bewaffneten Ueberfall auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" ermordet. Nur 2 Tage später kommen bei einem weiteren Überfall 4 Geiseln zu Tode. Dies entsetzt und schockiert mich. Gleichzeitig instrumentalisieren rechte Demagogen von Pegida die Morde, um Hass zu saeen. Am Montag wollen sie in Dresden demonstrieren.

Ich habe gerade den Appell "Wir sind Charlie - wir sind nicht Pegida!" unterschrieben, der ein starkes Zeichen fuer ein friedliches Zusammenleben aller Religionen und Menschen setzt. Unterzeichne auch Du den Campact-Appell:

https://www.campact.de/Pegida-stoppen
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
33.901
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 10.01.2015 | 18:45  
46.095
Imke Schüring aus Wesel | 10.01.2015 | 19:25  
14.020
Christoph Niersmann aus Hilden | 11.01.2015 | 01:18  
3.370
Reinhold Speck aus Menden (Sauerland) | 11.01.2015 | 15:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.