Die jungen Wilden

Anzeige
Mai und Juni sind die Monate, wo viele junge Tiere auf die Welt kommen.
Einige junge Spatzen gibt es in unserem Garten und das Blaumeisenpärchen zog im Nistkasten 10 Jungtiere gross.
Die Kohlmeisen liessen sich auch plötzlich mit Jungtieren blicken und beim Nachbarn das Blaumeisenpärchen kam mit 4 Jungtieren zu unserem Futterplatz.
Ebenso treibt sich ein junges Eichhörnchen hier rum und untersucht neugierig, was es so alles in der großen weiten Welt zu bestaunen gibt.
Aber auch Krähen, Elstern, Buntspechte, Grünspecht, Buchfinkg, Heckenbraunelle und Bluthänfling lassen sich immer wieder Blicken.
Im letzten Jahr war es eine Khähenmama mit 5 Jungkrähen, die sich aus unserem Futterangebot bediente.
In diesem Jahr haben die Elstern das Terrain für sich entdeckt: seit ca. 14 Tagen tummeln sich 3 Jungelstern immer wieder in unserem Garten.
Obwohl schon recht gross und fähig, für sich selber zu Sorgen, betteln sie sofort, wenn sich ein Altvogel blicken lässt - allerdings vergebens.

3 Fotos konnte ich von den Drillingen machen - viel Spass beim Betrachten.
1
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
3.069
Thorsten Kowalski aus Menden-Lendringsen | 15.06.2017 | 17:30  
8.855
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 15.06.2017 | 19:12  
54.069
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 16.06.2017 | 08:57  
24.865
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 16.06.2017 | 15:38  
3.466
Reinhold Speck aus Menden (Sauerland) | 17.06.2017 | 15:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.