Jahrezehnte abgesägt, zur Sicherheit

Anzeige
Trauerweide.

Heute am 20.10.2015 wurde die Weide an der Mendener Mühle gefällt.

Sie hat mich durch meine Jugend begleitet und viele andere wohl noch länger.
Ich schätze sie leihenhaft auf etwa 60-70 Jahre. Ob sie morsch war?
Wenn jemand näheres weiss schreibt es bitte in die Kommentare.

Der Bauarbeiter vor Ort konnte mir keinen genauen Grund nennen wieso: "Das soll etwas breiter werden, mehr Platz, "hau sie um" keine ahnung".
Ob das der Wahrheit entspricht oder ob hier nur jemand nicht aufgepasst hat bleibt ungelöst.

Jetzt ist es so, kahl, man kann das krankenhaus jetzt sehen....

Beim jetzt einsetzenden verfaulen der Wurzeln werden sich große Hohlräume über längere Zeit bilden. Hoffentlich stellt das kein größeres Problem dar als ein paar morsche Äste. Ich bin ja fast überzeugt, dass da ein Sachkundiger genau genug hingesehen hat aber trotzdem:

Mein Verstand will nicht wahrhaben, dass so viele Menschen oft so kurzsichtig denken, dass wir unseren gesammten Planeten in den letzten 100 Jahren von 50% ALLER Bäume befreit haben...für Geld, und auf Scheinen sind doch soviele Blätter abgebildet?!

Kein Wunder das es stärkere Stürme gibt, mit welchen Blättern soll der Wind reden.

Ich war so frei und habe Peter Gerbers wunderschöne Bilder als Erinnerung nochmal hochgeladen.

Danke
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 20.10.2015 | 16:12  
2.403
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 20.10.2015 | 18:51  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 20.10.2015 | 20:38  
41
Felix Scholand aus Menden (Sauerland) | 21.10.2015 | 16:17  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 21.10.2015 | 21:01  
41
Felix Scholand aus Menden (Sauerland) | 22.10.2015 | 09:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.