Was treibt sich an der Hönne rum?

Anzeige
Bei meinem gestrigen Spaziergang entlang der Hönne, hoffte ich, mal wieder ein paar seltenere Gäste zu sehen.
Auf einer Wiese im Kliff standen Schafe, die Besuch von Krähen und Möwen bekamen.
An der Hönne, kurz bevor sie in die Ruhr mündet, hielten viele Stockenten wohl eine Versammlung ab. Die Wasseramsel hatte gestern wohl keine Lust, fotografiert zu werden: sie blieb nicht ruhig sitzen; flog immer hin und her und tauchte fleißig.
Entlang der Hönne konnte ich dann weitere Stockenten beobachten. Ein Teichhuhn hatte sich auch hierhin verirrt: zumindest hatte ich noch nie eines auf der Hönne gesehen.
Erfreut war ich dann natürlich, als ich ein Gänsesägerweibchen noch vor die Linse bekam. Vor zwei Jahren war hier ein Pärchen, welches ich allerdings damals nicht fotografieren konnte, da sie sofort fortflogen. Sie sind sehr scheu und reagieren sofort mit Flucht, wenn man stehen bleibt. Da das Weibchen sich aber diesmal durch die Fluten treiben ließ, konnte ich sie doch noch ablichten.
Zufällig schaute ich auch noch nach links auf die Felder und entdeckte einen Graureiher mitten im Senfkornfeld.
6 1
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
46.393
Imke Schüring aus Wesel | 20.01.2015 | 12:42  
25.796
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 20.01.2015 | 12:58  
20.803
Uwe Norra aus Selm | 20.01.2015 | 14:07  
58.296
Hanni Borzel aus Arnsberg | 20.01.2015 | 16:30  
3.667
Dieter Oelmann aus Wattenscheid | 20.01.2015 | 19:42  
13.200
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 22.01.2015 | 06:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.