Gedenken an Pogrom-/Kristallnacht (1938) - 75 Jahre danach in Menden (Sauerland)

Wann? 09.11.2013

Wo? Denkmal, Hochstraße, 58706 Menden (Sauerland) DE
Anzeige
Menden (Sauerland): Denkmal | Erinnerung an die leidenden und ermordeten Juden in Menden (Sauerland) und weltweit - Gedenkfeier mit im Alten Ratssaal des Alten Rathauses (Dorte-Hilleke-Bücherei) (ab 16.00 Uhr), anschließend am "Ort des Erinnerns" in der Hochstrasse.

Weitere Informationen z.B.

"Bis in die Zeit des Nationalsozialismus gab es in Menden eine aktive jüdische Gemeinde. Die Zahl der Juden stieg von 47 im Jahr 1816 auf 62 im Jahr 1871 an.[17] Die Synagoge der Synagogengemeinde Menden wurde 1821 erbaut und in der Pogromnacht am 9. November 1938 zerstört. 1952 wurde sie abgerissen.[35] Mit der Einweihung des Ortes des Erinnerns gedenkt die Stadt seit 9. November 2008 in der Hochstraße in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Synagoge an die Gräuel der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und die Zerschlagung der jüdischen Gemeinde. Der Jüdische Friedhof Menden ist teilweise erhalten.[36]!"
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Menden_(Sauerland)

http://www.menden.de/suche.php?search=+Pogromnacht

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_...

http://de.wikipedia.org/wiki/Novemberpogrome_1938
1
1
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 10.11.2013 | 04:40  
27.721
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 10.11.2013 | 10:47  
3.028
Dr. Malgorzata Hartwich aus Menden (Sauerland) | 10.11.2013 | 21:56  
1.677
Sahin Aydin aus Bottrop | 30.06.2015 | 23:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.