Öffentliche Veranstaltung zum Demografischen Wandel: Älter, vielfältiger, aber weniger – Den demografischen Wandel gemeinsam meistern

Wann? 19.08.2013 18:00 Uhr

Wo? Wilhelmshöhe Menden, Kleiner Saal, Schwitter Weg 29, 58706 Menden (Sauerland) DE
Anzeige
Menden (Sauerland): Wilhelmshöhe Menden, Kleiner Saal |

Franz Müntefering in Menden

„Die Gesellschaft wird älter und vielfältiger, aber wir werden auch weniger. Der Demografische Wandel ist eine große Herausforderung für uns alle“, so die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag, die sich diesem Thema gemeinsam mit Franz Müntefering MdB in Menden widmet. Berechnungen des Statistischen Bundesamtes zeigen: Bis zum Jahr 2050 wird die Bevölkerung in Deutschland um rund sieben Millionen Menschen auf insgesamt 75 Millionen schrumpfen. Und: In Deutschland wird die Personenzahl derer, die 80 Jahre oder älter sind, zwischen 2011 und 2050 von 4,3 Millionen auf 10,2 Millionen steigen.

All diese Entwicklungen stellen auch die Stadt Menden vor unterschiedliche Herausforderungen: Was bedeutet dies für die Zukunft der sozialen Sicherungssysteme, der Pflege, der Wirtschaft, des Arbeitsmarktes, der Schulen? Die Kommunen spüren den demografischen Wandel zuerst, und gerade der ländliche Raum muss sich diesen Fragen stellen.

„Ich freue mich, dass wir für all diese Fragen den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Demografischer Wandel der SPD-Bundestagsfraktion und ehemaligen Vizekanzler, Franz Müntefering, für eine Informations- und Diskussionsveranstaltung gewinnen konnten. Dieses wichtige Thema wollen wir zusammen erörtern mit dem Bürgermeister der Stadt Menden, Volker Fleige, und der Landtagsabgeordneten Inge Blask“, so die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag, die einlädt zu dieser öffentlichen Veranstaltung am:
Montag, 19. August 2013, 18:00 Uhr, Wilhelmshöhe Menden, Kleiner Saal, Schwitter Weg 29, 58706 Menden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.