Bücherkompass: Gerd Bosbach/ Jens Jürgen Korff LÜGEN MIT ZAHLEN

Anzeige
[Da aus irgendeinem, mir nicht nachvollziehbaren. Grund das System den Rezensionstext gefressen hat, hier die richtige Rezension]


Mit Wahrheiten lügen...

>Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast< wie schon ein dicker, gehässiger und bereits verstorbener britischer Politiker zu sagen pflegte...

Statistikenspielen eine erheblich wichtigere Rolle in unserem Leben, als den meisten bewußt ist. Überall tauchen sie auf, als Ratings und Rankings, als Beleg oder Beweis für allerlei Entwicklungen, als Grundlage für wichtige Entscheidungen, sei es politisch, wirtschaftlich oder finanziell.
Und an nichts glauben die meisten mehr als an die Macht der Zahl. Zahlen und Zahlwerte sind schließlich Wahrheiten, unwiederlegbare Fakten, nicht wahr?
Dabei kann (und wird öfter als uns lieb sein kann) jede Statistik mit wenigen Tricks und Kniffen manipulierbar, bis sie genau das aussagt, was der jeweilige Verfasser belegen will.
Ich zeig euch mal ein ganz simples Beispiel: Ich liege mit meiner Liebsten im Bett, wir hatten gerade großartigen Sex und ich frage sie, ob sie glücklich ist. Natürlich antwortet sie: Ja, sehr. Ich sage ebenfalls, das ich sehr glücklich bin. Statistisch haben dann 100% der befragten Deutschen angegeben, das sie glücklich oder sehr glücklich sind. Fazit: Die Deutschen sind das glücklichste Volk der Welt.
Haha, sehr lustig, wird jetzt der eine oder andere denken. Dabei zeigt bereits dieses kleine Beispiel zwei simple, dafür oft benutzte Manipulationstechniken, nämlich die gewählte Bezugsgröße und das Ausblenden äußerer Einflüße auf die befragte Gruppe. Würde ich nun die im Dortmunder Norden ansässigen gebürtigen Deutschen zum Thema Integration und Migranten befragen, würden locker 80% die Integration als gescheitert erklären und ein erheblicher Teil der Befragten würde rassistische Tendenzen aufweisen... und das ist dann gar nicht mehr lustig.

Bosbach und Korff zeigen sachkundig und verständlich noch ganz andere Manipulationstechniken auf. Das ist teilweise verblüffend, oft schockierend und erschreckend, wie mit mehr oder minder subtilen Mitteln, Statistiken bei gleicher Datengrundlage zu völlig anderen Aussagen gebogen werden können.
Z.B. wie man den Umsatz zweier Fillialen mit einer einzigen Datenveränderung steigert, ohne ein einziges Stück mehr verkauft zu haben oder wie man das Durchschnittseinkommen einer Gruppe durch Betrachtungswechsel von Merian auf arithmetrisches Mittel durchaus vervierfachen kann.
Die beiden Autoren bringen viele, oft bedenkliche Fakten interessant und spannend rüber. Auch kompliziertere Zusammenhänge werden verständlich und nachvollziehbar erklärt und mit konkreten Beispielen unterfüttert. Der Humor kommt, wenn auch mittunter recht boshaft, ebenfalls nicht zu kurz.
Mir hat besonders der letzte Abschnitt gefallen, in dem 15 "Übungen" angeboten werden, mit denen jeder für sich selbst feststellen kann, wie weit er welche Mechanismen verstanden hat.
OK, ab und an machen mir die Autoren den einen oder anderen Schlenker zu viel und sind in ihren Wertungen etwas zu tendenziel, allerdings sagen sie auch ganz klar, das sie mit diesem Buch eine klare Absicht verfolgen und deshalb einige Dinge entsprechend subjektiv bewerten. Macht auch nicht wirklich viel, dafür können die beiden wunderbar über sich selbst lachen.

Insgesamt ist LÜGEN MIT ZAHLEN ein hochinteressantes Buch, das ich jedem an der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entscheidungsfindung seiner Umwelt wärmstens empfehlen kann. Vieleicht betrachtet mancher dann einige der häufig postulierten "Wahrheiten" etwas skeptischer und wacher.

In Schulnoten: SEHR GUT (MINUS)

Gerd Bosbach/Jens Jürgen Korff
LÜGEN MIT ZAHLEN
Heyne-Verlag 2012
ISBN 978-3-453-60248-9
320 Seiten
€ 8,99
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
16 Kommentare
55.334
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 10.12.2013 | 15:15  
12.803
Lothar Dierkes aus Goch | 10.12.2013 | 15:33  
3.315
Christoph Diederich aus Hemer | 10.12.2013 | 17:35  
3.476
Reinhold Speck aus Menden (Sauerland) | 10.12.2013 | 19:47  
12.803
Lothar Dierkes aus Goch | 10.12.2013 | 23:01  
122.867
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 10.12.2013 | 23:08  
122.867
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 10.12.2013 | 23:11  
122.867
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 11.12.2013 | 11:05  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 11.12.2013 | 12:23  
8.751
Werner Schäfer aus Bochum | 11.12.2013 | 12:57  
122.867
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 11.12.2013 | 13:21  
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 11.12.2013 | 14:28  
6.126
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 11.12.2013 | 15:03  
29.340
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 11.12.2013 | 18:58  
122.867
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 11.12.2013 | 23:45  
122.867
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 12.12.2013 | 23:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.