Hospizkreis gestaltete öffentlichen September-Montagstreff im Jochen-Klepper-Haus

Anzeige

Herausforderung Demenz

An der großen Anzahl der Besucher konnten die Verantwortlichen des Abends feststellen, dass in Familien und bei Freunden das Thema Demenz den Angehörigen auf den Nägeln brennt. Letztendlich konnte die Referentin Andrea Josefa Brinker aus Soest mit dem Thema: „Von Herz zu Herz; Umgang mit demenzkranken Menschen“ den Zuhörern wichtige Tipps mit auf den Weg geben, die den Umgang mit den betroffenen Menschen erleichtern können. Wichtig ist der störungsfreie Kontakt zu dem Demenzkranken. Um diesen herzustellen ist es ratsam als Angehöriger über Fakten und Verlauf der Krankheit Bescheid zu wissen. Das logische Denken wird immer mehr eingeschränkt bis es zum Schluss ganz versagt. Deshalb muss die Kommunikation hauptsächlich über das Gefühl erfolgen. Empfehlenswert ist, dem Kranken nicht nur zuzuhören sondern hinzuhören, d.h. die Botschaft hinter den Worten zu erkennen, zu verstehen und darauf einzugehen. Viele dement kranke Menschen machen Zeitensprünge auf der Gefühlsebene, die innere Uhr bleibt stehen. Gewohnheiten, die immer zu bestimmten Zeiten dran waren, melden sich zurück und wollen getan werden. Ein Landwirt, der ein Leben lang um 5 Uhr morgens die Kühe versorgt hat, bleibt möglicherweise in diesem Rhythmus und es gelingt nur schwer, die Zeiten in einem Altenheim damit in Einklang zu bringen.
Wenn bestimmte Dinge getan werden müssen, z.B. Medikamentengabe oder notwendige Arztbesuche, so kann eine vorherige sehr ruhige unaufgeregte Umgebung dazu beitragen dieses möglich zu machen. Wenn aber gar nichts geht, ist es besser, eine andere Person zu bitten, diese Begleitung zu übernehmen.
Das große Interesse der Besucher des Abends am Thema Demenz ließ sich auch dadurch feststellen, dass die Zeit für die vielen Fragen viel zu kurz war.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.