Mein Trip nach Berlin: Iserlohn und Unna – von Genuss Pur über Beratungsstelle zur Platte

Anzeige
Am 05.08. war ich noch in Iserlohn auf dem Fest „Genuss Pur – Iserlohn Kulinarisch“, wo ich die Band „Reggatta De Blanc“ traf, wirklich nette Menschen!
In der Drogenberatungsstelle Iserlohn war ich auch.
Was bei meinem Besuch dort herumgekommen ist? - Nix. Was muss ich sagen, damit sie mir vertrauen? Ich fühlte mich schlecht, nicht wahrgenommen. Ich bin clean und will was leisten und scheitere da, wo die Hilfe angeboten wird. Wo liegt da die Hilfe für mich, der mehr im Leben will als nur ein Suchtproblem? Es liegt wohl an meiner spontanen Art und Weise. Hat Sucht nicht auch viel mit spontanem Handeln zu tun? Liegt der Moment des Suchtdrucks nicht auch im spontanen Drang, breit sein zu wollen? Wie soll ich den Unspontanen, Organisierten zuhören. Mir klingen die Worte immer noch nach, dass sie keine Zeit für mich und die Sache hatten. Trotz allem bin ich dann weiter nach Unna gefahren, im strömenden Regen, und kam dort gegen Abend an.
In Unna zeltete ich auf dem Gelände einer Einrichtung für Menschen mit Suchterkrankungen, in der ich selbst vor 12 Jahren Klient war. Ich war wieder da – clean. Ein komisches Gefühl. Es war komisch dort zu sein.
Am nächsten Morgen bin ich weiter in Unna geblieben und habe mich mit den Leuten an der Unnaer Platte unterhalten. Sucht ist wirklich überall, das wurde mir nach Iserlohn und dann auch in Unna bewusster.
Gegen Abend konnte ich bei einer Freundin Wäsche waschen, am nächsten Tag (07.08.) ging es dann direkt auf zu meinem nächsten Halt: Hamm. Auf dem Weg dorthin bin ich durch Werl-Büderich gefahren, wo ich Kamil, einen netten, jungen, offenen Mann traf, dessen Worte mir heute noch im Ohr klingen „Meine Freunde sind bunt und vielfältig, so wie ich es bin!“.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.