Menden: Erste Hilfe für verletzte Hunde

Anzeige
Alexandra Nagel zeigt Erste Hilfe am Hund.
Am kommenden Samstag ist es soweit: Der ASB Menden startet mit seinen Kursen „Erste Hilfe am Hund“ und bietet Hundebesitzer die Gelegenheit, ihren Vierbeinern auch in Notfällen zur Seite zu stehen.

„Verletzungen bei aktiven Hunden sind keine Seltenheit“, erklärt Ausbilderin Alexandra Nagel. „Egal ob sich Hunde überwiegend auf Asphalt oder auch in Feld- und Waldgebieten bewegen: zu kleinen Wehwehchen kommt es immer wieder.“

Dornen in der Pfote


Und genau darauf hat sich die Ausbildungsabteilung des ASB mit den Inhalten der Kurse konzentriert. Ob Dornen in der Pfote, leichte und schwere Blutungen oder sogar im schlimmsten Fall die Wiederbelebung des Vierbeiners – die Kursteilnehmer erfahren für nahezu alle erdenklichen Notfälle, wie sie damit umgehen können; unter anderem auch, wie sie ihre Hunde nach Verkehrsunfällen entsprechend schonend lagern und zum Tierarzt bringen.
Und damit die Teilnehmer das Gelernte auch vor Ort praktisch üben können, stehen unterschiedliche Hundemodelle zur Verfügung, an denen sowohl Wundverbände als auch Reanimationen geübt werden können.
Doch Alexandra Nagel hat auch noch weitere Tipps in ihrem Kursportfolio.

Wundverbände und Reanimation


„Toxikologie ist gerade bei Hunden ein wichtiges Thema“, betont die Ausbilderin. „Mit was kann sich mein Hund vergiften, was schadet ihm – oft sind es die kleinen, unbedachten Leckerlies, die ein Hund nebenher bekommt und kurz- oder langfristig seine Gesundheit gefährden können.“
Wichtig: Zu den Kursen beim ASB können Teilnehmer ihre eigenen Hunde nicht mitbringen. „Bei bis zu zehn Hunden, die sich nicht kennen, wäre das Durcheinander vorprogrammiert“, erklärt Nagel. „Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass wir Kurse vor Ort bei Vereinen und Verbänden veranstalten. Doch auch dort muss gewährleistet sein, dass sich die Hunde untereinander gut kennen und miteinander auskommen.“
Für den Kurs am 25. Juni von 10 bis 15 Uhr sind noch wenige Plätze frei, die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Anmeldungen unter Tel. 0 23 73 - 91 49 94 oder per Mail: nagel@asb-menden.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.