Mendener in London

Anzeige
Endlich konnte ich meinem Mann einmal die Stadt zeigen, wo ich mein Herz verloren habe und wo ich gern meinen Koffer stehen lasse! LONDON, die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und Heimat der flippigsten, verrücktesten und vor allem nettesten Menschen, die ich kennenlernen durfte.
Hier habe ich mich noch nie fremd gefühlt, wurde nie wie ein Ausländer behandelt oder gar als eine betitelt. Denn letztendlich weiß man in so einer Multikulti Stadt genau, jeder ist irgendwo ein Ausländer!
Nun, was kann ich sagen, mein Mann kann mich endlich verstehen und teilt meine Liebe für die Stadt, er kann verstehen, dass ich dort ab und zu mal hin muss, dass ich dort Freunde und Freude sehe!
Das Schicksal hat verhindert, dass ich noch dort lebe, aber so lange wir reisen können, werden wir immer mal wieder hinflliegen und eintauchen in den Trubel.
Während eines solchen "Tauchbads" trafen wir dieses Mal wieder einen Mendener bzw. Wahlmendener in der großen City. Viele von Ihnen kennen Martin Smith - der Mann, der die Geschichte vom kleinen Schneemann in der Weihnachtszeit zum Leben bringt. Hach ja, die Welt ist klein und irgendwie sind Mendener doch überall zu Hause!
Herzlichst -
Maggie Stapper

Ja, ich weiß, die Bilder sind nicht direkt Mendenbezogen, aber...sie wurden von einer Mendenerin gemacht!
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.