Tschüss, Session 2013/14!

Anzeige
Die Prinzengarde. Foto: MKG

Alles hat ein Ende, so auch die Geburtstags-Session 2013/2014 der Mendener Karnevalsgesellschaft Kornblumenblau.

Im geschmackvoll dekorierten Spiegelsaal der Wilhelmshöhe feierte die MKG ihren Gesellschaftsabend mit Tanz, Tränen und Musik.
Den diesjährigen Manfred-Hamer-Pokal, eine Auszeichnung für besondere Leistungen innerhalb der MKG dance energy, erhielt im Rahmen der Veranstaltung Flemming Krahl.
Traditionell verabschiedet wurde das Kinderprinzenpaar Florian Linnhoff und Pauline Simon sowie das Stadtprinzenpaar Gilbert Correia Richter und Nina Afflerbach.
Beide Prinzenpaare waren traurig über das Ende ihrer Regentschaft und bedankten sich für eine tolle Session, die sie nie vergessen werden.
Ex-Prinz Gilbert wurde anschließend nach einer aufreibenden Prüfung in die Prinzengarde der MKG aufgenommen.
Für ihre 30-jährige aktive Mitgliedschaft in der MKG überreichte Manfred Gies den Verdienstorden des BDK (Bund Deutscher Karneval) an Andrea Vorel, Martina Lenze Weitz, Bärbel Dambachmayr, Michael Fringes und Stefan Linnhoff.
Zwei neue Mitglieder wurden in den Kreis der Senatoren aufgenommen: Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden, und die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitta Erdem.
Bernd Reichelt bestand seine Aufnahmeprüfung mit Bravour und wurde mit Hönnewasser getauft.
Für Brigitta Erdem, die derzeit in Rom weilt, nahm stellvertretend Bürgermeister Volker Fleige die Ernennung entgegen.
Senator Thomas Hagemann und Präsident Gordon Blankenhagen stiegen als Angler in die Bütt und strapazierten die Lachmuskeln des Publikums.
Der Senatorenchor gab einen neuen Song zum Besten. Der Chor begeisterte das Publikum und musste reichlich Zugaben bringen.
Thomas Weber sorgte nach Abschluss des Programmes für die musikalische Unterhaltung.
2
2
1
2
2
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.