Der SPENDEN-SPEED startet beim Hollenmarsch –Bödefeld/Sauerland-

Anzeige
Zieleinlauf 2013 mit Renaat Van Loock!
 
Hollenmarsch! Eine super Veranstaltung!
Schmallenberg: Grundschule | Der SPENDEN-SPEED startet nächste Woche Freitag beim Bödefelder Hollenmarsch.

Die 101 KM Strecke ist die Distanz die ich bezwingen möchte.

Start ist um 19.00 Uhr an der Schützenhalle in Bödefeld.

Der Marsch geht durch die Nacht.

Jeder Kilometer zählt wieder für die Kinderdörfer in Chile.

Die Streckenbeschreibung habe ich von der Homepage www.hollenmarsch kopiert.

Deine Strecke über 101 km

Du durchläufst die schönsten Naturgebiete des Hochsauerlandes mit steilen An- und Abstiegen. Aber immer wieder wirst du dafür durch die herrliche Natur um dich herum belohnt.
Punkt 19:00 Uhr fällt der Startschuss. Du läufst von unserer Grundschule los (470 m NN). Automatisch folgst du dem Straßenverlauf leicht ansteigend südwärts bis zum Ortsende. Nach ca. 1,5 km biegst du rechts in das „Walkenmühltal“ mit dem Wildgehege ein. Dann geht’s steil zum Hollenhaus hoch. Ganz locker solltest du dieses Teilstück von ca. 1,5 km bis auf ca. 700 m NN angehen. Nach dem Hollenhaus biegst du links ab Richtung Osterwald. Ab dem VP Osterwald kannst du dich vom Hollenhausanstieg wieder richtig schön erholen. Die Strecke führt dich nun wieder bergab um den "Nonnenberg" herum in nördliche Richtung nach Gellinghausen (490 m NN) zum VP "Pauls Fischteiche". Am Ortseingang von Gellinghausen läufst du dann nach ca. 8 km rechts am Fuß des "Narenbergs" abwechselnd bergauf und bergab zurück Richtung Bödefeld. Wenn du das Waldgebiet des "Narenbergs" durchlaufen hast, wirst du einen tollen Blick auf unseren Nachbarort Westernbödefeld und das dahinter sich ausbreitende Tal mit den Bergen am Horizont genießen können.
Nach ca. 12 km, auf ca. 550 m Höhe wiederholt sich dieses tolle Panorama. Hier aber mit Blick auf Bödefeld und der im Hintergrund majestätischen „Hunau“ mit ihren 818 m NN. Jetzt führt dich die Strecke ca. 1,5 km fast bis zum Start bergab zurück. Die Einlaufphase ist vorbei. Du passierst die letzten Häuser am Ortsrand von Bödefeld in östlicher Richtung und läufst dann wieder in südliche Richtung vorbei am VP„Forsthaus Dickel“ bergauf durch die "Mechterkuse" zum Jagdhaus und weiter zum VP auf der "Nasse Wiese" einem ca. 8000 Jahre alten Hochmoor. Noch ca. 1,5 km bergan und du hast den Scheitelpunkt erreicht.
An der „Feuerstätte“ (798m NN) führt dich die Strecke bergab über den „Klappersberg“ (730 m NN) zum „Großen Bildchen“. Du hast jetzt ca. 22 km geschafft, aber noch nicht den höchsten Punkt der Strecke. Noch 140 Höhenmeter zum 841 m hohen „Kahlen Asten“ mit dem Astenturm, am VP „Altastenberg“ vorbei, warten auf dich. SUPER, die härtesten Anstiege der Strecke sind fast bezwungen.
Am „Kahlen Asten“ läufst du auf den „Rothaarsteig“, der ab hier tendenziell bergab verläuft. Kurze Anstiege sind auf diesem Stück bis zum Rhein-Weser–Turm das Salz in der Suppe. Immer wieder durchläufst du dichte Waldgebiete und dann plötzlich auch wieder offene Waldstücke, meist auf Anhöhen, die dir auf der Rücktour einen atemberaubenden und unvergesslichen Ausblick in das Herz unseres Sauerlandes mit seinen „1000 Bergen“ bieten. Ungewollt hat darüber hinaus der Orkan Kyrill zusätzliche noch nicht da gewesene Aussichtsplattformen mit weiten Blicken in die Natur geschaffen.
Es geht vorbei am VP „Lenneplätze“, dann an Neuastenberg, Langewiese, - hier noch einmal mit einem knackigen Anstieg zum Knäppchen hoch - Hohelye, den VP „Albrechtsplatz,“ „Kühhude“, und Jagdhaus.
Trotz der auf manchen Streckenabschnitten wohltuenden Einsamkeit, sind unsere Verpflegungspunkte mit unseren freundlichen Helfern und Helferinnen - die gerne und unermüdlich auf dich warten - eine willkommene Abwechslung und notwendige Hilfe. An den Verpflegungspunkten ist ganz bestimmt auch etwas für dich dabei. Ca. 8,5 km nach dem VP Jagdhaus kommt dann nach 57 km am Rhein-Weser-Turm die Wende. und du läufst auf der gleichen Strecke bis zur Nassen Wiese und bergab durch die Mechterkuse wieder zurück. Bald schon siehst du wieder die Häuser von Bödefeld und noch knapp 2 km und du läufst ins Ziel ein.
Respekt, Bewunderung und Applaus sind dir heute schon angesichts deiner tollen Leistung sicher.

Auch für 2015 gilt:

Nach dem Motto: „Wenn viele kleine Leute, viele kleine Schritte tun, dann können wir die Welt verändern."



Auch für 2015 suche ich Sponsoren, welche den Spenden-Speed mit einer Einzelspende oder als Sponsor-of-the-Day unterstützen möchten.

Interessenten können sich unter: m.koerdt@deutschepost.de oder 0171/1972408 gerne mir in Verbindung setzen
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.