Neue Nachwuchsvolleyballer beim SV Menden

Anzeige

Volleyballprojekt des Westdeutschen Volleyballverbandes

Der SV Menden hat von einem Volleyballprojekt des Westdeutschen Volleyballverbandes an der Nikolaus-Groß-Grundschule in Menden-Bösperde profitieren können. Es wurde in den Wochen nach den Osterferien von Bernd Purzner, Nachwuchskoordinator beim WVV, den Schülern und Schülerinnen der dritten und vierten Klasse (Jahrgang 2005 und jünger) vormittags während der Schulsportzeiten in spielerischer Form einfache Regeln des Volleyballsportes vermittelt und das Pritschen als eine Spieltechnik vorgestellt. Den Kindern hat es super gefallen. Fast zehn Kinder sind nun regelmäßige Trainingsgäste bei der Jugendvolleyballabteilung des SV Menden und wollen unbedingt auch am Spielbetrieb des Westdeutschen Volleyballverbandes teilnehmen.

Seit Mitte Mai

haben sie bei den Trainingseinheiten an ihren koordinativen Fähigkeiten gearbeitet und erste Fähigkeiten der Spieltechniken Pritschen und Baggern gewonnen. Auch der Aufschlag von unten als Spielauftakt war Bestandteil des Trainings. Am letzten Wochenende vor den Sommerferien gab es dann bei einem vom SV Menden ausgerichteten Freundschaftsturnier die Gelegenheit, erste Spielerfahrungen gegen befreundete Nachbarvereine zu sammeln und auch einmal als Schiedsrichter zu agieren. Denn beim Jugendvolleyball sind die Spielerinnen auch als Schiedsrichter gefordert. Vor den zahlreich erschienenen Eltern war der Respekt vorm Gegner und dem Spiel anfänglich noch zu merken. Mit zunehmender Dauer trauten sich die Jungens und Mädchen dann aber schon mehr zu und es gelangen einige schöne Ballwechsel.


Nach den Ferien

soll dann intensiv bei zwei Trainingseinheiten in der Woche an den technischen Fertigkeiten und der Spielfähigkeit gearbeitet werden. Im November wird dann die erste Meisterschaftssaison für die Mendener Nachwuchsvolleyballer beginnen. Ziel ist es, ein Mädchen- und ein Jungenteam zu melden, wobei insbesondere bei den Jungen noch Zuwachs benötigt wird.

Die Gruppe ist noch neu und aktuell ist ein Einstieg in diese Gruppe recht unproblematisch. Wer also Interesse hat, kann einfach beim Training vorbeischauen. Die aktuellen Trainingsgruppen kann man auf der Homepage des SV Menden nachlesen (http://www.sv-menden-volleyball.de/).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.